Finden

Digitalisierung = Entmenschlichung

Warum schreibt ausgerechnet ein IT-Mentor so eine Überschrift? Hat der keine Lust mehr auf seinen Job oder was ist da los? Diese oder ähnliche Fragen mögen meinen Lesern gerade durch den Kopf gegangen sein. Im Gegenteil: IT ist nicht böse, wenn wir sie nicht böse machen. Computer unterhalten uns nicht nur, sie helfen uns erheblich im Alltag und ermöglichen in einer für das menschliche Gehirn unvorstellbar hohen Geschwindigkeit Dinge, die wir so zumindest nicht in der gleichen Zeit selber erledigen könnten. Wir kommunizieren über IT, wir arbeiten damit und wir lassen uns auch davon unterhalten, um ein bisschen die Seele baumeln zu lassen. Wir sollten uns allerdings auch bewusst sein, dass jede Form von Digitalisierung bedeutet, dass ein oder mehrere Computer Aufgaben übernehmen, die vorher ggf. Menschen erledigt haben. Neben der stupiden Verarbeitung von Daten, sind die Fähigkeiten eines Menschen jedem heutigen Computer voraus. Damit meine ich nicht die Genauigkeit, die Masse der Datenverarbeitung pro Zeiteinheit oder Auswertungen, die auch viele Menschen so nicht schaffen, wenn die Computer nicht helfen würden. Darum geht es nicht. Es geht darum, dass unsere Computer uns dienen sollen. Diese Aufgabe erfüllen Sie gut. Ein Computer mag mit KI (Künstliche Intelligenz) und einigen Tricks etwas simulieren können, was auf uns oberflächlich betrachtet nach menschlichem Verhalten aussieht. Es ist aber nur eine Simulation. Trotz der vielen Helfer, solltest DU deshalb alle wirklich wichtigen Entscheidungen in deinem Leben immer selber treffen. Computer dienen dir als Unterstützung in der Entscheidungsfindung. Diese Aufgabe erfüllen sie gut. Mehr aber auch nicht. Denke immer daran, dass Computer DIR dienen sollen und niemals umgekehrt. Verkauft dir jemand ein Produkt bei dem ein Computer die finalen und wichtigen Entscheidungen trifft, lass die Finger davon. Du solltest immer wissen, was deine IT macht und was nicht. Erkenne deine eigenen Fähigkeiten, so triffst DU immer glasklare Entscheidungen. Und liegst du einmal daneben, hast du deine Fähigkeiten erneut durch Erfahrung verbessert.

Deine Cookie-Einstellungen